Quereinsteiger / Seiteneinsteiger

An dieser Stelle sind Seiten mit detaillierten Informationen für den Seiten- und Quereinstieg in den Schuldienst zu finden. Seiteneinsteiger haben weder Lehramt studiert noch ein Referendariat abgeschlossen. Quereinsteiger haben nicht auf Lehramt studiert, im Gegensatz zu Seiteneinsteigern besteht bei ihnen aber die Pflicht eines Referendariats. Die spezifischen Bedingungen und Möglichkeiten sind je nach Bundesland verschieden.

externer Link Seiteneinstieg in den Schuldienst in Baden-Württemberg

Beim Seiteneinstieg können am Lehrerberuf Interessierte unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Lehramtsstudium in den Vorbereitungsdienst für das höhere Lehramt an allgemein bildenden Gymnasien und beruflichen Schulen eintreten. Mit dem Erwerb des Zweiten Staatsexamens am Ende des Vorbereitungsdienstes stehen den Absolventinnen und Absolventen die [...] 
Dokument von: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

externer Link Sondermaßnahmen zum Erwerb einer Lehramtsbefähigung in Bayern (Quereinsteiger / Seiteneinsteiger)

Die Lehrerbildung in Bayern ist an den Schularten orientiert. Deshalb werden die Regelungen für die Anerkennung von Quereinsteigern für jede Schulart im Einzelnen unter “Weitere Informationen“ dargestellt: Grund- und Hauptschule, Förderschule, Realschule, Gymnasium, Beruflichen Schulen. 
Dokument von: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

externer Link Berlin - Hinweise zur Direkt-Einstellung sogenannter Quereinsteiger

Aufgrund des steigenden Bedarfes an Lehrkräften im Berliner Schuldienst werden verstärkt Bewerber/innen ohne Staatsexamen eingestellt. Dies betrifft die Bereiche, in denen keine ausreichende Anzahl von Bewerbungen mit entsprechender Qualifikation (1. und 2. Staatsexamen) vorhanden ist. 
Dokument von: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

externer Link Bremen - Seiteneinstieg in den Vorbereitungsdienst

Informationen der Senatorin für Bildung und Wissenschaft zum Seiteneinstieg in den Vorbereitungsdienst als pdf-Dokument, Stand August 2013 

externer Link Brandenburg - Informationen für Seiteneinsteiger

In Brandenburg gibt es im Falle des Bedarfs und aufgrund einer mangelnden Anzahl von Bewerberinnen und Bewerbern mit Lehramtsbefähigung bereits seit 1996 die Möglichkeit, sog. Seiteneinsteiger in den Vorbereitungsdienst des Landes, vornehmlich für den beruflichen Bereich aufzunehmen. Bisher wurden ca. 150 Seiteneinsteiger qualifiziert. Mit In-Kraft-Treten des [...] 
Dokument von: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

externer Link Informationen für Quereinsteiger/Seiteneinsteiger in Hamburg

Die grundständige Ausbildung ist der vorrangige Weg, qualifiziertes Erziehungs- und Unterrichtshandeln zu lernen und auszuüben. Daneben gibt es zurzeit auch Möglichkeiten, mit einer anderen Biografie in spezifischen Fachrichtungen, in denen nicht genügend grundständig ausgebildete Bewerberinnen und Bewerber zur Verfügung stehen, Lehrerin oder Lehrer an berufsbildenden Schulen [...] 
Dokument von: Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg

externer Link Hessen - Zugangsvoraussetzungen für einen Quereinstieg in Mangelfächern bzw. Mangelfachbereichen

Für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst schreiben die Staatlichen Schulämter in einigen Berufsfeldern und Mangelfächern Stellen für den Quereinstieg aus. Einstellungsvoraussetzung ist in jedem Fall ein universitärer Studienabschluss im genannten Berufsfeld bzw. Fach. 
Dokument von: Hessisches Kultusministerium

Mecklenburg-Vorpommern

Hier gibt es aktuell keine Möglichkeit des Quer- oder Seiteneinstiegs.

externer Link Niedersachsen - Quereinstieg in den niedersächsischen Schuldienst

In Bedarfsfällen können auch Bewerberinnen und Bewerber ohne Lehramtsstudium in den Vorbereitungsdienst eingestellt werden. Einstellungsvoraussetzungen sind: Diplom oder gleichwertiger Hochschulabschluss nach abgeschlossenem Studium an einer Universität, nicht an einer Fachhochschule, und die Möglichkeit der Zuordnung zu einer beruflichen Fachrichtung und einem Unterrichtsfach [...] 
Dokument von: Niedersächsisches Kultusministerium

externer Link Nordrhein-Westfalen - Seiteneinstieg in den Lehrerberuf

Der Gesetzgeber hat mit dem neuen Lehrerausbildungsgesetz vom 12. Mai 2009 (§ 13) die Eckpunkte einer neuen berufsbegleitenden Ausbildung für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger festgelegt. Der Zugang zu diesem neuen berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst (und nur zu dieser Form des Vorbereitungsdienstes) ist nicht wie bisher von der formalen Anerkennung eines [...] 
Dokument von: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen

externer Link Rheinland-Pfalz - Quereinstieg/Seiteneinstieg in den Lehrberuf

Derzeit kann bundesweit in bestimmten Fächern der Einstellungsbedarf für Lehrkräfte nicht vollständig mit Lehrerinnen und Lehrern, die über eine entsprechende Ausbildung für das jeweilige Lehramt verfügen, abgedeckt werden. Um die Zahl der ausgebildeten Lehrkräfte in längerfristigen Bedarfsfächern zu erhöhen, besteht die Möglichkeit, Bewerberinnen und Bewerber mit [...] 
Dokument von: Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Rheinland-Pfalz

externer Link Saarländisches Seiteneinsteigerprogramm für die Lehrämter an allgemein bildenden Schulen

Das Seiteneinsteigerprogramm bietet Bewerbern und Bewerberinnen mit geeignetem Hochschulabschluss die Möglichkeit, in Bedarfsfächern zu unterrichten und sich gleichzeitig pädagogisch zu qualifizieren. Die Maßnahme soll unter bestimmten Voraussetzungen eine Übernahme ins Beamtenverhältnis ermöglichen. 
Dokument von: Bildungsserver Saarland

externer Link Beratung für Quereinsteiger in Sachsen

Hier gibt es allgemeine Informationen zum Seiteneinstieg in den sächsischen Schuldienst sowie zu aktuellen Einstellungsperspektiven. 
Dokument von: Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Sachsen-Anhalt

Die sogenannten Seiteneinsteigerprogramme werden nicht mehr angeboten: http://www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=7271

externer Link Schleswig-Holstein - Quer- und Seiteneinstieg in den Lehrerberuf

Wer ein Universitätsdiplom oder einen Magisterabschluss erworben hat, jedoch kein Lehramtsstudium absolviert hat, kann sich als Quereinsteigerin oder Quereinsteiger beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein bewerben. Über Chancen und den notwendigen Qualifizierungsbedarf wird eine Beratung angeboten. 
Dokument von: Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

externer Link Sonderregelungen zur Ausbildung von Seiteneinsteigern für eine Tätigkeit im fachtheoretischen Unterricht in Thüringen

Absolventen von Universitäten und diesen gleichgestellten Hochschulen, die einen Studiengang abgeschlossen haben, der ursprünglich nicht das Lehramt an berufsbildenden Schulen zum Ziel hatte, können in Abhängigkeit vom Bedarf als sogenannte Seiteneinsteiger in die pädagogisch-praktische Ausbildung (Vorbereitungsdienst) für das Lehramt an berufsbildenden Schulen oder bei [...] 
Dokument von: Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

  nach oben

DBS Online-Suche


 

Lehrer werden

Fragen und Antworten
zur Lehrerausbildung


 

Social Bookmarking für Lehrkräfte




zurück zur vorherigen Seite